Deutsche lieben es, online einzukaufen, aber sie müssen bei der Bestellung vorsichtig sein. Dies trifft die Mehrheit der Käufer, wenn sie einkaufen.

ONLINE-Shopping ist bequem, aber es kann am Ende teuer werden.

Käufer geben rund um die Uhr aus, aber sie könnten einfach Geld in den Abfluss werfen, indem sie Waren kaufen, die nicht ganz der Rechnung entsprechen.

Die Analyse von ME hat ergeben, dass 70 Prozent der Australier zugeben, dass sie nicht immer Online-Käufe zurückgeben, wenn sie am Ende die falsche Größe, Farbe oder nicht genau das sind, was sie wollten.

Die schlechtesten Kreditkartengeschäfte auf dem Markt

Crackdown bei Buy Now zahlt spätere Pläne

Johanna McNicoll, 24, sagte, dass sie wöchentlich online Artikel gekauft habe – hauptsächlich Kleidung und Schuhe – und vermieden habe, Waren zurückzugeben, die am Ende nicht das seien, was sie dachte.

“Ich habe immer die Absicht, den Artikel zurückzugeben, wenn er nicht richtig ist, aber manchmal tue ich es nicht”, sagte sie.

“Es hängt davon ab, wie viel Geld ich ausgegeben habe und wann ich zur Post komme, um es zurückzuschicken.”

darüber lesen Urlaubsfront Shopping Sicherheitstipps

Viele Geschäfte haben unterschiedliche Richtlinien für die Rückgabe von Artikeln und stechen die Kunden oft, wenn sie den Artikel zurücksenden müssen. Einige beliebte Websites wie The Iconic und Net-A-Porter bieten kostenlose Retouren an, aber andere Geschäfte wie David Jones und Myer verlangen, dass der Kunde für die Rücksendung des Artikels selbst per Post bezahlt.

ME-Sprecher Matt Read sagte, dass die Käufer ihre Artikel sorgfältig auswählen müssten.

“Die Menschen müssen sich das Online-Shopping als etwas ganz anderes vorstellen als das Street Shopping, weil es so unmittelbar und spontan ist”, sagte er.

“Der Kauf endet erst, wenn du ihn in der Hand hast, und wenn er nicht das ist, was du willst, dann musst du ihn zurückgeben.”

Die Studie ergab, dass Käufer in der Regel etwa vier Online-Käufe pro Jahr zurückgeben wollen. Der durchschnittliche Betrag, den sie ausgeben, beträgt 96 US-Dollar pro Artikel und der typische Verlust, wenn sie Artikel nicht zurückgeben, liegt bei etwa 384 US-Dollar pro Jahr.

Lisa Montgomery, Expertin für Verbraucherfinanzierung, sagte, dass Käufer immer die Rückgaberichtlinien auf Websites überprüfen sollten, bevor sie auf “Kaufen” klicken.

“Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, wer kostenlose Retouren anbietet, und wählen Sie dann, von wo Sie entsprechend Artikel kaufen”, sagte sie.

Leave a Reply